Andere kiffer kennenlernen.

Gemeinsam High: Kiffen statt Daten: Tinder für Cannabis-Fans kommt nach Deutschland

Was tun, wenn mein Kind kifft? Etwa jeder dreizehnte Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren hat mindestens ein Mal schon Hasch oder Marihuana zu sich genommen.

Gemeinsam High: Kiffen statt Daten: Tinder für Cannabis-Fans kommt nach Deutschland

Müssen andere kiffer kennenlernen Mütter und Väter schon Sorgen machen, wenn sie feststellen, dass ihr Kind Hasch oder Marihuana probiert hat? Cannabis auszuprobieren ist zunächst einmal nichts Ungewöhnliches im Jugendalter.

Wenn man auf etwas Längerfristiges aus ist, kann man sich überlegen, ob man die erwähnt, die besonders viel Platz im Alltag einnehmen. Eine Allergie auf Steinobst wäre dann kiffer kennenlernen egal, ein Sohn hingegen könnte erwähnenswert sein. Aber leider auch einer, durch den er einen Nachteil kiffer kennenlernen. Horrortrip oder Psychosen? Lass uns kennenlernen türkisch single or taken who cares im awesome, single wohnung hildesheim single aktiv spezial nordhorn.

Ähnlich wie erste Andere kiffer kennenlernen mit der Wirkung von Alkohol zu machen, gehören Neugier und Austesten, gerade auch von Verbotenem, zum normalen Verhaltensspektrum Jugendlicher. Was sind Anzeichen dafür, dass Jugendliche Cannabis konsumieren?

Hilfe für Eltern: Was tun, wenn mein Kind kifft? | ifas-marburg.de - Ratgeber - Gesundheit

Jugendliche hängen plötzlich Kleidung zum Lüften raus. Heimlichtuerei oder Rumgealbere können Hinweise sein, single frauen kulmbach auch abendliche Fressattacken. Ungewöhnliche Trägheit oder schlechtes morgendliches "In-die-Gänge"-Kommen ebenso.

andere kiffer kennenlernen sie sucht ihn amsterdam

Wie sollten Eltern dann reagieren? Interessiert und ohne Panik oder Dramatisierung auf die Jugendlichen zugehen und sie direkt darauf ansprechen.

45 Min | 02.10.2017 | 22:00 Uhr

Reaktionen wie Empörung, Katastrophisierungen, Drohungen, Strafen oder das Aussprechen von Kontaktverboten bringen wenig. Sie haben eher gegenteilige Effekte. Wichtig ist das Vertrauensverhältnis zu den Jugendlichen nicht zu gefährden.

Eine kritische Haltung seitens der Eltern sowie das Benennen eigener Sorgen sind dabei natürlich absolut in Ordnung. Sie sollten aufmerksam bleiben, ohne zu sehr zu kontrollieren.

andere kiffer kennenlernen

Ein entspannter, nicht investigativer Austausch mit anderen Eltern kann ebenso hilfreich sein wie das Kennenlernen des Freundeskreises. Darüber hinaus ist es hilfreich, sich über aktuelle Trends beim Drogenkonsum Jugendlicher, spezifische Wirkungen und etwaige Gefahren zu informieren. Problematisch und behandlungsbedürftig wird der Cannabiskonsum, wenn er missbräuchlichen oder gar abhängigen Charakter annimmt.

Hintergrund

Es entwickelt sich ein starkes Bedürfnis bis hin zu einem Zwang, die Droge zu konsumieren. Die Gedanken kreisen zunehmend um den Konsum des Cannabis und um die Frage, wie die Droge zu beschaffen ist. Aber welche Folgen hat der Konsum der vermeintlich weichen Droge gerade für Jugendliche?

Auch beginnen viele Jugendliche in dieser Situation, Geld oder Wertgegenstände andere kiffer kennenlernen klauen oder sich auf anderen illegalen Wegen zu besorgen.

FRAG EINEN KIFFER: Horrortrip oder Psychosen? (FRAG EIN KLISCHEE) vorsichtig kennenlernen

Eltern andere kiffer kennenlernen sich in dieser Situation an Drogen- oder Suchtberatungs- sowie auch Erziehungsberatungsstellen wenden. Sie finden auch weiterführende Hilfen auf den oben genannten Internetseiten.

beste datingsite voor mannen partnersuche zitate

Gibt es auch in ländlicheren Regionen Beratungs- und Therapiemöglichkeiten? Drogenberatungsstellen gibt es eigentlich in allen Kreisstädten und anderen zentralen Orten.

Diese sind teils von den Gemeinden, teils von freien Trägern organisiert und beraten auch anonym.

Verbinden oder einfach weiterklicken

Langfristige Entwöhnungstherapien sind in der Regel überregional. So nehmen wir in unserer Fachklinik etwa Jugendliche aus ganz Deutschland auf.

Informationen zur Sendung.

Mehr zum Thema